Willkommen bei den Gospel Flames

 

NEU !!! - WIR PROBEN ONLINE
Gospelflames und Kirchenchor proben online!

Sei auch Du dabei als…
           … Gast
                  … SchnuppersängerIn
                          … neues Chormitglied!


Warum der Einstieg in einen Chor oder das Ausprobieren online
denkbar leicht ist:


Viele Hürden fallen weg:
    - Die Ichkönntemichblamieren-Hürde
    - Die Hürde, das Pfarrheim aufzusuchen

Einblicke in die Chorarbeit und das Repertoire des Chores sind auch online möglich
Die Werke können ungestört zuhause geübt werden
Probenzeiten: Gospelflames Dienstags 19:30 Uhr, Kirchenchor Donnerstags 20:00 Uhr


Wie funktioniert’s?
Wir proben mittels eines Meetings auf ZOOM. Die TeilnehmerInnen singen
zuhause mit, jede/r zur gleichen Zeit. Die Mikrofone sind stummgeschaltet, da
aufgrund der Verzögerung ein unverständliches Gewirr entstünde. Für
Nachfragen schaltet man das Mikrofon kurz an.
Der Chorleiter begleitet das Singen der Teilnehmer mit Klavierspiel und singt
auch selbst unterstützend mit. Es können auf diese Weise neue Werke erlernt
werden. Die Sicherheit, alleine zu singen wird dabei gut trainiert, denn man hört
ja nur den Chorleiter und wird selbst von niemand anderem gehört.
Trotzdem entsteht ein Gemeinschaftserlebnis: Man sieht die meisten anderen
Teilnehmer am Bildschirm singend oder zuhörend und kann vor oder nach der
Probe auch kurz kommunizieren. Es ist natürlich möglich, während der Probe
einfach andere Stimmen mitzusingen, da es ja niemand hört. In einer normalen
Chorprobe würde dies eventuell stören. Die Proben gehen nicht über 60 Minuten.

 

Wie kann man teilnehmen?
Sie melden sich einfach auf irgendeine Weise bei Kirchenmusiker Christian
Farnbauer, am besten jedoch per E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sie bekommen dann einen Einladungslink zugeschickt, installieren sich vor der
ersten Probe ZOOM auf ihrem Gerät und sind dann startklar!

Was brauche ich:
Laptop (hat meistens schon Kamera, Mikrofon und Lautsprecher)
oder PC (wenigstens mit Lautsprecher, um mithören zu können; besser natürlich
noch mit Mikrofon und noch besser mit Kamera (Hierbei kann auch ein digitaler
Fotoapparat benutzt werden!) 
oder Smartphone/Tablet (dort gibt es ZOOM als App)
Notenmaterial kann bei Kirchenmusiker Christian Farnbauer abgeholt werden.

 

Gospelflames Hofstetten 2017